Osterzeit
Katholische Pfarrgemeinde Sankt Johannis der Evangelist Freiberg / Sachsen

Osterzeit

Neues Feuer – neuer Mut!

Allmächtiger, ewiger Gott, du hast durch Christus allen, die an dich glauben, das Licht deiner Heiligkeit geschenkt. Segne dieses neue Feuer, das die Nacht erhellt, und entflamme in uns die Sehnsucht nach dir, dem unvergänglichen Licht, damit wir mit reinem Herzen zum ewigen Osterfest gelangen. (Segnung des Feuers in der Lichtfeier am Beginn der Feier der Osternacht) Reden wir vom Feuer des Glaubens aus der Auferstehung des Erlösers Jesus Christus. Christus ist auferstanden. Ja, Er ist wahrhaft auferstanden. Und mit Christus werden auch wir auferstehen. Abgesehen davon, dass sich keiner Christ nennen kann, wenn er nicht an den auferstandenen Herrn glaubt, vergeben wir uns auch jede Hoffnung, die wir als Menschen nicht nur in dieser herausfordernden Zeit nötig haben. Für die Wochen der Osterzeit 2021 haben wir weiterhin die Möglichkeit, auf eine Vielzahl von Online-Angeboten zurückzugreifen. Hier finden Sie eine kleine Auswahl.

Die Nacht leuchtet wie der Tag

Dies ist der Titel einer ursprünglich geplanten Osterausstellung im Pilgerhäusl Hirschfelde und ist ein Vers aus dem Psalm 139 So lange es die rechtlichen Bestimmungen nicht erlauben, die Ausstellung vor Ort zu besuchen, schauen Sie doch einmal virtuell vorbei: https://www.pilgerhaeusl.de/cms/de/96/Ausstellung

Zeit zur Klage – Raum für Hoffnung

Hier ist es ganz besonders an den christlichen Kirchen, zu zeigen, dass man sich von der Corona-Pandemie den Mut nicht nehmen lassen soll. Genauso wichtig ist es aber auch, die berechtigten Ängste vieler Menschen dem Herrn zu bringen und um gute Entwicklungen zu beten, zu bitten, zu flehen. Auch das ist Teil unserer Osterfreude 2021 Stellen wir uns auch dem Corona-Gedenken am 18. April Infos: https://www.bistum-dresden-meissen.de/index.php?option=com_flexicontent&view=item&cid=14&id=1599:coronagedenken&Itemid=101

Österlicher Bekennermut – im Gegenwind zu Christus stehen

Sigrid Grabner - ehemalige DDR-Bürgerrechtlerin ist zu Gast bei Radio Horeb am Sonntag, den 11.04. um 20:00 Uhr in der Sendereihe Standpunkt. Einst hat sie zu den Christen gehört, die gegen die DDR-Diktatur aufgestanden sind. Heute beklagt sie, wie auch andere prominente frühere Bürgerrechtler, eine schwindende Toleranz und Meinungsvielfalt in der westlichen Gesellschaft. Warum sie alarmiert ist und wo sie Warnsignale entdeckt, hören wir von der Autorin von "Im Zwielicht der Freiheit". Ein zweiter Hinweis aus dem Monatsprogramm April von Radio Horeb: Montag, 19.04. um 10:00 Uhr: Was ist lebenswertes Leben? Die ökumenische Woche für das Leben vom 17. bis 24. April 2021 steht unter dem Motto "Leben im Sterben". Wir begleiten sie in der Reihe Lebenshilfe mit gleich vier Sendungen dazu. Den Auftakt machen zwei junge Mitarbeiter von ProLife Europe. Einer der vielen Wege zu Radio Horeb: www.horeb.org

Ostern von A bis Z: Was Sie über das höchste christliche Fest wissen sollten

Zusammenstellung interessanter Informationen aus der Pressestelle der österreichischen Diözese Gurk, veröffentlicht bei VATICAN NEWS https://www.vaticannews.va/de/kirche/news/2021-04/oesterreich-dioezese-gurk-ostern-faq-hoechste-fest- kirchenjahr.html?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=NewsletterVN-DE

24 Stunden Gebet um geistliche Berufungen

Kaum etwas ist so wichtig, wie dieses Gebet. „Wir spüren deutlich, dass es eine Erneuerung der Kirche braucht, um das Evangelium glaubwürdig verkünden zu können.“, so heißt es z. B. auf der Website des Netzwerkes Gebet unseres Bistums. Der Wege gibt es viele. Verbinden Sie sich zu einem engmaschigen Netz, virtuell und auch real in kleinen Gruppen. Übrigens: Wenn wir uns an so viele Orten verbinden können, muss auch nicht jeder von uns die gesamten 24 Stunden dabei sein. Je größer das Netzwerk ist, desto größer sind unsere Möglichkeiten. Informationen finden Sie u. a. hier: https://netzwerk-gebet.de/termine/24-stunden-gebet-um-geistliche-berufungen/ Lassen Sie uns in dieser Osterzeit 2021 einstimmen in das große Osterlob: Frohlocket ihr Chöre der Engel, frohlocket, ihr himmlischen Scharen, lasset die Posaune erschallen, preiset den Sieger, den erhabenen König! Lobsinge, du Erde, überstrahlt vom Glanz aus der Höhe! Licht des großen Königs umleuchtet dich. Siehe, geschwunden ist allerorten das Dunkel.

Halleluja!

Osterkerze